Pilz Wanderungen

Wie bei jedem Handwerk ist auch beim Schwammerlsuchen die praktische Auseinandersetzung mit der Materie unerlässlich und Voraussetzung, um erfolgreich und mit einem guten Gefühl auf die Suche zu gehen!

Sachbücher & Vorträge rüsten uns für die anfänglich unüberschaubar große Welt der Pilze - mit ihren unzähligen bunten und farbenprächtigen Arten - hinterlassen aber gerade bei EinsteigerInnen oft ein Gefühl der Unsicherheit.

  • Ist das jetzt wirklich der Pilze aus dem Buch?

  • Gibt es vlt. doch giftige Verwechslungspartner von denen ich nichts weiß?

  • Sind die Pilz überhaupt noch frisch?

Lernen Sie den Wald und seine pilzigen Bewohner gemeinsam mit mir neu kennen und mit anderen Augen zu sehen!

Pilzwanderungen sind aus terminlichen gründen, im september & oktober 2021

nicht mehr verfügbar

😊

Ein ökologischer und nachhaltiger Zugang zur Pilzsuche, die oft von „übereifrigen“ JägerInnen dominiert wird, ist mir bei meinen Wald-Führungen ein besonderes Anliegen. Neben einer Vielzahl von (Speise)Pilzarten, die natürlich den Schwerpunkt der Führungen ausmachen, möchte ich zu einem richtigen und vor allem artgerechten, schonenden Umgang mit Schwammerln beitragen – um diese kostbaren und doch so verletzlichen Waldbewohner der Natur langfristig zu erhalten.

Wanderungen sind das ganze Jahr über buchbar – da jede Jahreszeit ihre eigenen pilzigen Schätze anzubieten hat. Die Preise pro Person richten sich nach Dauer der Wanderungen, die individuell gestaltet werden können. Für Kinder, Jugendliche, Lehrlinge, Studierende und Familien gibt es Ermäßigungen.

Konkrete Termine, Dauer und Wanderroute vereinbaren wir am besten persönlich – ich freue mich schon mit Ihnen zusammen ins Reich der Pilze einzutauchen!

Stefan Marxer

Oder schenken Sie einem ihrer Lieben eine geführte Wanderung als Gutschein im Wert von 80€ für eine zweistündige Pilztour! 

Aus Gründen der Transparenz möchte ich noch folgende rechtliche Aspekte festhalten:

a.)Dies ist ausdrücklich keine Veranstaltung zum Sammeln von Pilzen deren Durchführung (so wie die Teilnahme daran) laut Forstgesetz § 174 verboten ist und strafrechtlich verfolgt würde. Die Ent- und Mitnahme der gefunden Pilzarten ist somit ausdrücklich kein Teil dieser Veranstaltung! Den Teilnehmern steht es natürlich nach Beendigung der Führung frei die gefunden Pilze selbstständig einzusammeln.

B.)Aus rechtlichen Gründen müssen alle TeilnehmerInnen vor Beginn der Veranstaltung einen Haftungsausschluss unterzeichnen. Von Seiten des Veranstalters werden keine Verzehrfreigaben erteilt. Alle Angaben sind ohne Gewähr auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.

Bei Fragen zu einem dieser Punkte können Sie mich gerne persönlich kontaktieren.